Das Ende?

14 Jul

Ein weiteres Semester neigt sich dem Ende zu und damit auch unser Seminar „Web 2.0“

Nun habe ich mich also ein Semester lang mit dem Thema „Web 2.0“ im Unterricht beschäftigt und auch das „Bloggen“ selbst ausprobiert. Zu Beginn empfand ich das regelmäßige Schreiben im Blog als anstrengend und zeitraubend. Doch jedes mal, wenn ich mich denn dann einmal an die aktuelle Wochenaufgabe gesetzt habe und die ersten Sätze formulierte kamen die Gedanken und Ideen fast von alleine und es war gar nicht so anstrengend und schwierig die regelmäßigen Aufträge zu bearbeiten. Die Angst vor dem wöchentlichen Arbeitsaufwand verschwand dann auch ziemlich schnell, denn vor allem gegen Ende des Semesters fällt mir auf was für ein Vorteil es war, für das Seminar stetig etwas zu tun und sich mit der Thematik zu beschäftigen. Jetzt sitze ich hier und habe einen Berg von Arbeit aus den anderen Seminaren und Vorlesungen vor mir  liegen, da in den meisten Veranstaltung am Ende des Semester geballt alles zu bearbeiten ist. Durch die andere Seminarführung in „Web 2.0“ kann ich hier nun ganz entspannt mein Fazit zu dem Semester ziehen, statt alles Wissen der letzten Monate irgendwie in meinen Kopf zu bekommen.

Durch das Seminar habe ich die Motivation und auch ein bisschen den Mut gefunden „Neue Medien“ später wirklich in meinen Unterricht einzubauen. Den Sinn des regelmäßigen „bloggens“ habe ich dann auch für mich erkannt, denn da ich solche Erfahrungen noch nie gemacht hatte, hätte ich mir ohne diese Phase des „Selbst-Ausprobierens“ wahrscheinlich nicht zugetraut so ein Projekt auch mit Schüler/innen durchzuziehen. Durch meine eigenen ersten Blog-Versuche habe ich jetzt eine Vorstellung davon und Ideen, wie man so etwas in der Schule auf die Beine stellen und in den Unterricht eingliedern könnte. Hierbei haben mir vor allem die realen Beispiele von anderen Lehrer/innen geholfen und mir gezeigt, wie viele Lehrer/innen mit ihren Schüler/innen schon so gearbeitet haben und dass man sich hier, durch die Suche im Internet, gute Ideen holen kann. In der Arbeit der Seminargruppen konnte man sich dann gut darüber austauschen, wo die Vor- und Nachteile der Arbeit mit Schüler/innen im Web 2.0 liegen. Das Arbeiten im VZL war in der Hinsicht eine gute Begleitung in dem Prozess eine eigene Meinung und Einstellung zu Blogs und Wikis im Unterricht zu bekommen, da so erst einmal eine Grundlage an Informationen zu den „Neuen Medien“ gelegt wurde.

Meinen Blog werde ich jetzt wohl erst einmal nicht weiterführen. Doch ich habe vor später an der Schule das anzuwenden, was ich in diesem Seminar, über das Einbringen von Web 2.0-Tools in den Unterricht, gelernt habe und vielleicht auch wieder darüber bloggen 😉

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bunter Papagei

Smile with the Papagei

schafscheune

Lehramt, weil ich's besser machen will.

d e c a t h l o n d a v e

education - web - life

Blog 20.13

Die Medienwelt & ich

Groschelking

Informationen zum Thema Web 2.0 im Unterricht

sugar cream and berry

Die süße Verführung für "Web 2.007: Im Auftrag Ihrer Universität

gismoi

Smile! You’re at the best WordPress.com site ever

Alex Blog

Web 2.0 im Unterricht

ojaay's Blog

WEB 2.0 Seminar

Auf dem Weg zum modernen Lehrer

Seminarübergreifende Portfolios

lucentdream

this blog was started in a seminar with dr albert k petersheim at philipps universität marburg

Das Märchen der Traumschule

Nicht stumpfes Pauken oder Bulimielernen, sondern Spaß am Lernen sollte in jeder Schule im Vordergrund stehen!:)

Rcadian

Web 2.0 Discovering New Media at School

Nicos Blog

Uni Marburg - Web 2.0

nanuschki

Seminar Web 2.0

go2web2zero

Schule auf der Überholspur

Moderne Medien im Unterricht

Dies ist der Lernblog von Lukas Schmidt

%d Bloggern gefällt das: